Hallo und herzlich willkommen bei Zacky und Bob!

 

Macht es euch gemütlich und nehmt euch Zeit, denn hier gibt es viel zu entdecken!
Die einzelnen Lektionen aus den Büchern lernt ihr am besten mit den Lern-Videos. Damit ihr nicht lange suchen müsst, findet ihr zu jedem Band die Videos der sechs Kapitel farbig sortiert und natürlich auch die Bonus-Videos.

Schaut euch unsere Online-Videos immer wieder an, denn sie sind eine tolle Hilfe beim Üben!

 

Es gibt jetzt das nagelneue Songbuch von Zacky und Bob 
Es erscheint Anfang Juni 2019 im Handel. Klickt mal oben auf den neuen Menupunkt “Songbuch” in der Navigation. Dort könnt ihr alle Stücke, die im Songbuch abgedruckt sind, probehören.

 

Unsere Homepage wird in Zukunft ständig aktualisiert.
Öfter reinschauen lohnt sich!

Zu den Neuigkeiten

Videos der Minute

Hier findet ihr die aktuellsten Zacky-Bob-Videos. Natürlich gibt’s nicht ein neues Video pro Minute, aber immer wieder reinschauen lohnt sich 🙂

Zu allen ``Videos der Minute``

Neuigkeiten von Zacky & Bob

Pressebericht (Zeitschrift “Üben und Musizieren”) über das Songbuch von Zacky und Bob

Peter Autschbach ist nicht nur ein vielseitiger Gitarrist. Er spiel­te Jazz und Fusion, war Musical­-Gitarrist, ist mit dem Gitarrenduo Autschbach/lllen­berger unterwegs und genießt auch als Workshop-Dozent und Buchautor einen guten Ruf. Als Ergänzung zu seiner zweibändi­gen Gitarrenschule Gitarre ler­nen mit Zacky & Bob gibt es jetzt Das Songbuch von Zacky & Bob, das 15 Vorspielstücke in ver­schiedenen Schwierigkeitsgra­den präsentiert. Wie schon bei der Gitarrenschu­le stechen als erstes die lustigen und liebevoll gestalteten Illust­rationen von Selina Peterson ins Auge. Die zwei ungleichen Co­micfiguren vermitteln sofort eine fröhliche, positive Stimmung, fernab vom Klassik-Muff vergan­gener Tage. Auch die inhaltliche Gestaltung ist zeitgemäß. Alle Songs sind in Noten und Tabula­tur aufgeschrieben und stehen als Audiotrack auf der Schott­Website zum Download bereit. Zehn Stücke stammen von Peter Autschbach selbst, die restli­chen fünf sind Klassiker des Gi­tarrenunterrichts aus den Stilis­tiken Rock, Jazz und Folklore. Die Schülerinnen werden mit ei­ner breiten Palette an Techniken konfrontiert. Fingerpicking, Plekt­rumtechnik, Strumming, Wechselbass, Single-Note-Melodien und Soloarrangements stehen auf der musikalischen Speise­karte. Der Powertango setzt ver­schiedene Dreiklänge über einen Bass-Pedalton, während Lufti­kus leicht jazzige Akkorde mit ei­ner romantischen Melodie kom­biniert. Andere Songs wie das Regenbogenlied sind in diversen Variationen spielbar: als Gesangs­nummer, Gitarreninstrumental für zwei Gitarren oder als Solostück. Das ist clever gemacht, denn so kann der Schüler sehen, wie man von einer simplen Strum­ming-Begleitung zum komple­xen Soloarrangement gelangt. Abgesehen vom leicht abstrakt klingenden Song Dicke Käfer, der mit seinen verschobenen über­mäßigen Akkorden etwas päda­gogisch wirkt, sind alle Stücke gelungen und schaffen es, auf mittlerem Spielniveau viel Klang­fülle aus der akustischen Gitarre zu holen. Autschbach wandelt zwischen den Welten von Klassik, Pop, Jazz und Blues und bietet viele Anknüpfungspunkte, um Ele­mente des akustischen Gitarren­spiels zu erklären und zu vertie­fen. Das reicht vom Fingerpicking­ Pattern über Dreiklangs-Umkeh­rungen bis zu Powerchords und Bluespatterns. Analysiert man nach dem Erlernen die jeweili­gen Songs, stellt sich so ein tie­feres Verständnis ein, wie solche Stücke entstehen und wie man die verschiedenen Akkorde ein­setzen kann. Die Playalong-Tracks sind gut gespielt, sauber aufgenommen und in gut überlegten Varianten erhältlich, vom kompletten Song bis zur Begleitung, zu der die Melodie gespielt werden kann. Man merkt, dass hier ein Gitar­rist am Werk ist, der sein Hand­werk versteht und viel Erfahrung beim Unterrichten hat. Das Songbuch ist eine gelungene Abrundung der Zacky & Bob-Rei­he und dürfte vielen jungen Gi­tarristinnen Freude bereiten. Martin Schmidt

Rezension in der Fachzeitschrift “Akustik Gitarre” Juli/August 2019

Das neue Songbuch von Zacky und Bob für Kinder und jung gebliebene Erwachsene ist "the real shit" 🙂 Und das ist absolut positiv gemeint, wie man dem unten stehenden Text von Chefredakteur Andreas Schulz entnehmen kann. Besprechung aus der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "Akustik Gitarre". Fazit: Spielen und Spaß haben!
Peter Autschbach
Das Songbuch von Zacky & Bob
(Buch & Download, 64 Seiten, Schott Music, ISBN 978-3-7957-1138-2)
Gitarre lernen mit Zacky und Bob: Unter diesem Motto hat Peter Autschbach eine stilistisch offene Gitarrenschule für Kinder ab etwa acht Jahre verfasst und in zwei Bänden bei Schott Music publiziert. Nun folgt ein Spielbuch mit Repertoirestücken, vier davon sind bekannte Evergreens (‚Sunny’, ‚Scarborough Fair’, ‚Wild World’, ‚Tears in Heaven’), alle anderen stammen vom Autor. Auch erwachsene Gitarrenspieler auf fortgeschrittenem Einsteigerniveau und darüber hinaus dürften an vielem hier ihre Freude haben. Peter erklärt die wesentlichen spieltechnischen Details jedes Stückes – mal liegt die Betonung auf den Akkorden, dann auf der Rhythmik, dann auf der Anschlagtechnik. Die insgesamt 15 Stücke präsentieren jeweils sehr anschaulich und plakativ bestimmte Klangfarben, Spielweisen sowie die zugehörigen rhythmischen, harmonischen und melodischen Details. Insgesamt ist das – man kann es nicht anders sagen – für eine Kinder-Gitarrenschule und darüber hinaus extrem musikalisches Spielmaterial! Leser der AG kennen Peter als Musiker und Workshop-Autor. Die Qualität, die er da selbst abliefert, darf man – in pädagogisch sinnvoll fokussierter und konzentrierter Form – tatsächlich auch von diesem Spielband erwarten. Das hier ist „the real shit“, keine reduzierte Vorspielware für Mama, Tante und Oma, sondern Musik und Techniken zwischen Folk, Rock, Jazz, Pop und Latin, wie sie motivierte Schüler und Gitarristen auch tatsächlich spielen wollen.
Notiert ist alles im Notationsstil, wie wir ihn auch hier für AKUSTIK GITARRE und ACOUSTIC PLAYER pflegen, also in Noten und Tabs, gut lesbar, mit allen nötigen Einträgen zu Ausführung und Fingersätzen, aber eben nicht überfrachtet. Sehr gut: Überall sind Akkordsymbole eingetragen. Zu vielen Songs gibt es mehrere Stimmen, in der Regel Begleitung und Melodie. Die hier präsentierten Versionen von ‚Sunny’, ‚Tears in Heaven’ oder speziell ‚Scarborough Fair’ taugen absolut zum öffentlichen Vorspiel. Spielt man sie nur minimal und individuell aufgepeppt und mit etwas mehr als dem rein pädagogisch angemessenen artikulatorischen Ausdruck, sind das seriöse Repertoirestücke zum Beispiel für ein instrumentales Gitarrenduo.
Alle Tracks lassen sich von Peter eingespielt anhören, dazu gibt es einen Download-Code in der Ausgabe. Das klingt klasse und motivierend.
Volle Punktzahl!

Das Songbuch von Zacky und Bob!

So sieht das Songbuch von Zacky und Bob aus, das im Juni erscheint. Es wird zweibändig sein. Der erste Band beinhaltet 15 Stücke, die in verschiedene Schwierigkeitsstufen eingeteilt sind: "Luftikus" heißt das Kapitel, in dem einfache, aber effektvoll arrangierte Stücke enthalten sind. Wer mehr will, wagt sich an das Kapitel "Griffbrettsportler". "Gitarren-Magier" können sich diejenigen nennen, die das dritte Kapitel gemeistert haben. Keine Angst: Auch das ist mit der erforderlichen Übungszeit zu schaffen. Denn auch wenn unsere Methode neu ist, gilt es nach wie vor: Übung macht den Meister. Freut euch auf tolle Stücke wie "Scarborough Fair" in der Version von Paul Simon, "Tears in Heaven" von Eric Clapton, "Wild World" von Cat Stevens oder "Sunny" von Bobby Hebb, die auch schon für Luftikusse und Griffbrettsportler machbar sind. Unter dem Menupunkt "Songbuch" könnt ihr alle 15 Stücke probehören!

Alle Videos sind online!

Es ist vollbracht: Seit heute sind endlich alle Videos von Band 2 online. Ihr könnt jetzt die 114 Videos aller Spielstücke und 24 Bonus-Videos, in denen euch jede Menge Tricks verraten werden, anschauen. Seit dem erfolgreichen Domainumzug funktioniert jetzt auch der Vollbildmodus. So könnt ihr die volle (1080p, 50 Bilder pro Sekunde) Qualität der Videos genießen. Nutzt die Möglichkeit, denn die Videos klären viele vielleicht noch unbeantwortete Fragen. Wir haben jede Menge Zeit in das Erstellen der Filme investiert. Wir freuen uns, dass jetzt alles fertig ist. Viel Spaß beim Anschauen!