Gitarre lernen mit Zacky und Bob ermöglicht Kindern und Jugendlichen
ab 8 Jahren im Einzel- und Gruppenunterricht einen frischen Zugang zur Gitarre.

Die Lernmethode

Sowohl die Kinder, die mit „Zacky und Bob“ unterrichtet werden, als auch deren Gitarrenlehrer/innen mögen die vielfältigen Spieltechniken, die hier vermittelt werden: Denn hier sind im Gegensatz zu anderen Methoden das Plektrum und der Fingeranschlag gleich wichtig. Die Kinder lernen diese Techniken anhand von neuen Kompositionen, die genau für diesen Zweck geschrieben wurden.

Statt der Millionsten Version bekannter Kinderlieder (wollen Kinder überhaupt Kinderlieder auf der Gitarre spielen?) wird hier mit frischer Musik motiviert. Die vielen begeisterten Reaktionen auf Band 1 haben dafür gesorgt, dass der Band 2 schon so bald erscheinen konnte. Nun liegt ein komplettes Lehrwerk vor, das zusammen mit der CD und den vielen Online-Videos, die hier zu finden sind, junge und jung gebliebene Menschen für das Gitarrenspiel begeistert. Die in Standard-Notation und Tabulatur abgedruckten Übungen und Spielstücke nutzen sehr früh das gesamte Griffbrett aus. Dadurch wird gleich zu Beginn die Gitarre als Ganzes erlebt. Auch Akkorde werden in dieser Methode schon sehr früh verwendet.

Dazu gibt es stets neue und interessante Melodien, die mit den erlernten Griffen begleitet werden. Bei „Zacky und Bob” geht um eine spielerische Motivation zum Üben und Lernen – und das stets mit viel Spaß!

Infos zu Band 1

Im ersten Band werden Haltung, Stimmen, Tabulatur und Notenschrift kurz und verständlich erklärt. Damit geht es dann gleich an das Gitarrenspiel. Schon in Band 1 werden dem Schüler alle wichtigen Spieltechniken beigebracht: Fingerpicking, Fingerstyle, Plektrumspiel und Rhythmusspiel. In kleinen Lernschritten wird auch die Vielseitigkeit der Gitarre durch Melodiespiel, Liedbegleitung bis hin zum Solospiel aufgezeigt.

Zum Erlernen der Notenschrift gibt es im ersten Band neun Notenrätsel ohne Tabulatur. Nach deren Auflösung winkt den Schülern ein persönliches Notenlese-Diplom als Belohnung. Dieses kann auf unserer Homepage unter dem Menüpunkt „Dein Notenlesediplom“ ganz individuell ausgestellt werden.

Nach dem Durcharbeiten von Band 1 sind die jungen Schüler für alle Musikrichtungen offen, denn Klassik und Pop sind hier kein Gegensatz!

Band 1 im Überblick:

• Viele neue, fantasievolle Kompositionen
• Für Einzel- und Gruppenunterricht
• Altersgerechte und motivierende Illustrationen
• 70 Musikbeispiele, Noten und Tabulatur
• Finger- und Plektrumanschlag
• Lagenspiel (Entdecken der gesamten Gitarre)
• Frühes Akkordspiel
• Notenrätsel
• Mit CD und Online-Videos zum Mitspielen

Infos zu Band 2

Auch für Band 2 wurden eigens viele Stücke komponiert und das bewährte Konzept von der Kombination aus Standard-Notation und Tabulatur beibehalten. Notenrätsel gibt es diesmal nicht. Denn im Band 2 sollen die Noten kein Rätsel mehr sein, sondern richtig erlernt werden, mit Vorzeichen. Dafür gibt es in jedem Kapitel eine Rubrik „Noten-Checker“. Nach dem sorgfältigen Durcharbeiten dieser Notenlese- und Spielübungen kann man Gitarrenmusik auch ohne Tabulatur entziffern. Im Unterricht kann das vorhandene „nur Noten“-Material problemlos durch weitere Noten passend zum Anlass ergänzt werden.

Auch nach dem Durcharbeiten von Band 2 sind die Schüler für alle Musikrichtungen offen. Denn auch hier geht es mal klassisch, mal rockig, mal bluesig und in jedem Fall vielseitig zu!

Band 2 im Überblick:

• Abwechslungsreiche Kompositionen und neue Melodien
• Für Einzel- und Gruppenunterricht
• Eignet sich auch für jung gebliebene Erwachsene
• Motivierende Stücke in Noten und Tabulatur
• Finger- und Plektrumanschlag
• Lagenspiel (Entdecken der gesamten Gitarre)
• Kombination aus Akkordspiel und Einzeltönen
• Noten-Checker
• Mit CD und Online-Videos zum Mitspielen